Während eines Aktionstages am 02.06.2010 im Gymnasium am Burgwall lud VivaHumanidad zu einem Loopworkshop ein. Ziel war es den Schülern durch kreatives Ping-Pong die Improvisation als Kunstform näher zu bringen. Durch die Anleitung von Ole Ukena (CRE8 Foundation) und musikalischer Unterstützung von Axl Makana (Mutabor)

entstanden so beeindruckende Malerei- und Soundcollagen. Gleichzeitig fanden in der Schule Spendenläufe statt, welche die Projekte von VivaHumanidad unterstützen. Die CRE8 Foundation arbeitet international mit vielen Künstlern und Kindern zusammen und unterstützt so den Aufbau von Schulen in Thailand und Indien. Dieser workshop soll in Zukunft auch in den Schulen in Äthiopien gemacht werden.

"Looping is a lot of fun. Looping is a lot of fun. Looping is a lot of fun. let´s create."

HIER könnt ihr euch die vollständige Bildergallery ansehen

loop1

loop2

loop3

more info:
www.cre8foundation.org