Am 25.09.2010 fand im Jugendfreizeitzentrum „Anna Landsberger“ ein Benefizfestival für VivaHumanidad e.V. statt. Organisiert wurde das Festival von Susanne Kamm Babillie, einer Schülerin des Sartre-Gynasiums Berlin-Hellersdorf. Es spielten vier Bands aus der Punk- und Hardcore-Szene Berlins, die ihre Gagen  für die anstehenden Projekte von Viva Humanidad spendeten. Ein beeindruckendes Beispiel für die Eigeninitiative der Schüler dieser Schule. Da soll mal noch einer sagen, die Randgebiete Berlin wären tendenziell rechtsradikal. Hier lebt gleichzeitig auch eine engagierte Gegenbewegung.