• Vorstellung

Die Koyo-Schule liegt im süd-westlich Teil von Äthiopien in der Nähe der Stadt Woliso. Während einer Reise im Januar 2009 lernte Axel Mr. Wondimu kennen, dessen Familie in dieser Gegend lebt. Durch diese Vermittlung entstand ein herzlicher und direkter Kontakt zu dieser Schule und den dort lebenden Menschen. Gleichzeitig haben wir mit Mr. Wondimu und seinem Sohn Mr.Wako zwei sehr engagierte Partner gefunden, die mit Kultur und Sprache dieser Region vertraut sind.

Dieser Schule in der Provinz Oromia fehlt es an allem: Licht, Klassenräume, sanitäre Anlagen, Bibliothek und Sportgeräte. 

 

 

 

  • Solarpower für die Koyo-Schule

Bis zum Ende des Jahres 2009 konnte durch Spendenaktionen von Partnerschulen, Benefizkonzerte und der User der ehemaligen Internetsuchmaschine afroo org eine Solarstrom-Anlage für die Beleuchtung der Schule finanziert werden.

 

 

Im Februar 2010 wurde die Anlage durch die Stiftung Solarenergie in Äthiopien aufgebaut und durch ein beeindruckendes Fest der Schule und der Community von Koyo eingeweiht.